RSS News-Feeds

ITI Study Club Detmold 2013: Hochkarätige Referenten zu aktuellen Themen


23. September 2012

ITI Study Club Detmold 2013: Hochkarätige Referenten zu aktuellen Themen

Unter Leitung des Detmolder Facharztes für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und Zahnarztes Dr. Werner Fürstenau bietet der ITI Study Club Detmold auch in 2013 wieder ein buntes Programm.

Wie hat sich der ITI Study Club Detmold entwickelt?

Fürstenau: Im Gründungsjahr Jahr 2012 hatten wir immerhin 3 Veranstaltungen innerhalb kürzester Zeit durchführen können. Die Beteiligung der Kollegen und Zahntechniker aus dem Umkreis war rege und die Zahl der festen Mitglieder wächst kontinuierlich. In 2013 geht es mit spannenden Themen weiter.

Was unterscheidet einen ITI Study Club von anderen Veranstaltungen?

Fürstenau: Das Besondere bei einem ITI Study Club ist die Wissensvermittlung vor Ort durch hochkarätige Referenten. Zusätzliche Rahmenprogramme, wie etwa Workshops mit Mindtrainern, Kommunikationsexperten u.v.m. sind angedacht. Hinzu kommt die Möglichkeit, auf wissenschaftliche Daten im ITI-net zurückgreifen zu können. Die Teilnahme am Study Club-Konzept ist für den Teilnehmer kostenlos. Lediglich die Jahresmitgliedschaft im ITI fällt an, die aber vergleichsweise günstig ist.

Wie sieht Ihre Planung für das Jahr 2013 aus?

Fürstenau: Wir beabsichtigen, in 2013 vier Veranstaltungen durchzuführen. Die erste Veranstaltung findet schon am 23.01.2013 statt. Thema dieser Veranstaltung ist die „digitale Abformung“.
Der völlige Verzicht auf Abformmassen im Mund beruhigt die Patienten enorm. Eine hohe Präzision der digitalen „Abdrucks“ ist dabei dennoch gewährleistet.

Weitere Themen stehen zur Auswahl: Therapie periimplantärer Infektionen, Möglichkeiten der Gingiva-Konditionierung im ästhetischen Frontzahnbereich, der Weg zur perfekten Implantatschablone, prothetische Komplikationen erkennen und meistern, ein Update über Keramikimplantate.

Weiterführende Informationen für Interessenten erteilt das lTl-Sektionsbüro Deutschland unter der Webadresse www.iti.org/germany oder die Website der Praxis-Klinik Dr. Fürstenau unter www.drfuerstenau.de

Allgemein | Keine Kommentare »

Artikel kommentieren